Typveränderung auch mit Haarverlängerung

Kann man Extensions färben?

Wer kennt das nicht: das plötzliche Bedürfnis etwas am eigenen Aussehen zu verändern. Ein neuer Haarschnitt oder eine andere Haarfarbe sind noch immer beliebte Wege, um den eigenen Typ neu zu gestalten. Doch kann man Extensions wie Naturhaar einfach färben?

Salon Bern - Extensions Spezialist

Die gute Nachricht an alle Extensions-Trägerinnen: Die Naturhaarsträhnen von Gold Fever lassen sich jederzeit überfärben. Bei der Herstellung der Extensions werden den Naturhaaren zunächst über ein schonendes Osmoseverfahren die Farbpigmente entzogen. Im Anschluss daran werden sie mit einer Textilfarbe eingefärbt, sodass sie jederzeit mit einem anderen Ton überfärbt werden können.

Das sollten Sie bei einer Farbveränderung beachten

Die Keratinbondings – die Verbindungsstellen zwischen Naturhaar und Strähnen – nehmen die Farbe nur bedingt an. Bei einer extremen Farbveränderung während der Tragezeit, beispielsweise von blond zu schwarz, bleiben die Keratinbondings immer etwas heller als der Rest der Haare. Auf keinen Fall sollte blondiert werden. Durch den Kontakt mit der Blondierung könnten sich die Bondings auflösen. Das Färben sollte dabei immer von einer Fachkraft durchgeführt werden. Vorsicht ist bei Farben aus der Drogerie geboten: Hier sind oftmals Silikone enthalten, die dazu führen könnten, dass die Bondings abrutschen.

Natürliche Farbveränderung

Sobald Naturhaare der Sonneneinstrahlung – egal ob natürliche oder künstliche Strahlung – ausgesetzt sind, hellen sie sich auf. Das passiert auch mit den Extensions von Gold Fever. So fügen sich die Echthaarsträhnen auch nach dem Urlaub noch perfekt in das eigene Haar ein.

Blog , Neuigkeiten